Die Melodie des Lebens

Die Melodie des Lebens

DIE MELODIE DES LEBENS
In 49 Gedichten und Fotos lädt der Autor ein, der Vielfalt und Unermesslichkeit des Lebens meditativ zu begegnen. Prägnante Texte bestaunen die Kräfte der freien Natur, berühren Lebensfreude, Erotik und engagieren sich für ein faires Miteinander.
Die Texte und Bilder sind in 5 Abschnitte gegliedert:
VERBUNDEN, WACHSEN, ABGRÜNDE, VERSÖHNEN, LIEBEVOLL
Innsalz Verlag, ISBN 978-3-903321-95-3,
Preis € 22,–

„Aus Paul Lahningers Gedichten spricht tiefe Menschlichkeit. Seine Texte berühren und ermutigen.“
Martin Haidinger, ORF Ö1
„Lahningers Gedichte zeigen neue Blickwinkel und vermitteln weise Einsichten.“
Gregor Auenhammer, derStandard

SPIELRÄUME
Das Licht ist beides: Welle und auch Teilchen.
Und jedes Ding, das fest und ruhig ist,
besteht aus Energie, die sich bewegt.
Der Widerspruch erscheint als Teil des Seins.
Als Menschen können wir uns selbst beschreiben,
und die Beschreibung macht etwas aus uns.
So kann ich Dankbarkeit und Lebensfreude wählen
und schon davon zu sprechen tut mir gut.
Ich ahne etwas von der Freiheit,
die das Licht mir zeigt, das unverständlich ist
und diese Welt erleuchtet
und beschenkt.

Die Melodie des Lebens - Sonnenuntergang auf Lefkas
Foto: Noel Lahninger

EIN TEIL DES GANZEN
nach einer Meditation von Thich Nhat Hanha
Du kannst wie eine Blume sein, die Schönheit schenkt,
auch wie ein Berg, der in sich selber ruht.
In dir ist auch der endlos weite Raum,
in dem sich alles frei bewegen kann.
Und wenn du Wasser bist,
dann spiegelst du das Licht.

Die Melodie des Lebens

JAHRESZEITEN DER LIEBE
Es war Herbst, als ich dir begegnet bin.
Ich war jung und mein Kopf war im Nebel.
Denn obwohl ich verliebt war, ging ich davon
und der Winter war einsam und kalt.
Die Schneeschmelze schenkte mir noch eine Chance,
mit dir in den Frühling zu gehen.
So blieb ich bei Dir und du nahmst mich mit.
Und seither genieße ich
die Wärme des Sommers.
Die Zeit steht oft still in der Liebe.

Die Melodie des Lebens - Sonnenuntergang auf Lefkas

ÜBERGANG
Wenn etwas zu Ende geht,
beginnt etwas Neues.
Durch die Tränen beim Abschied
wird etwas leichter und freier.
Das, was sich verschließt,
kann sich etwas anderem öffnen.
Im Ja zu allem, was kommt,
wird Angst zu Mut
und Trauern schenkt Frieden.

Die Melodie des Lebens

VERSÖHNUNG OHNE WORTE
Ich weiß, wie sehr dich das, was war, gekränkt hat.
Weil du mir wichtig bist, tut es mir leid.
Doch wenn ich jetzt versuche, alles zu erklären,
reiße ich die alte Wunde auf.
Vielleicht braucht es keiner Worte, um sich zu versöhnen.
So sage ich nur: Ich habe dich lieb.

Die Melodie des Lebens

Die Kommentare wurden geschlossen